Lehrgang mit Fiore Tartaglia

Als das Dokan Lauda vor zwei Jahren sein 20-jähriges Bestehen feierte und es gelang, für den dazugehörigen Jubiläumslehrgang die beiden Karate-Koryphäen Fiore Tartaglia und Bernd Weinreich als Trainer zu gewinnen, knüpfte man eine Verbindung, die bis heute noch anhält. Denn auch in diesem Jahr wurde ein Lehrgang organisiert, bei dem Fiore erneut dem Karateverein Dokan Lauda und den befreundeten Karate-Dojos Bad Mergentheim und Veitshöchheim sein umfassendes Karate-Wissen näher brachte.

Fiore Tartaglia ist neben seiner Trainertätigkeit auch Buchautor, weswegen er sich schon von Berufs wegen überdurchschnittlich viel mit Karate auseinandersetzt, nicht nur in Bezug auf die körperlichen Aspekte sondern auch auf die philosophischen und geschichtlichen Hintergründe. Das durch viele Jahre des Karatestudiums angesammelte Wissen wurde kürzlich noch durch eine Reise nach Japan, dem Ursprungsland des Karate, durch die dort gemachten Erfahrungen signifikant erweitert. Diese machte er kurzerhand zum Hauptthema des Lehrgangs und ließ uns dadurch an den neu gewonnenen Erkenntnissen teilhaben.
Im Grunde drehten sich alle Übungen, die er in den beiden Trainingseinheiten für die Erwachsenengruppe vorstellte, darum, lange Jahre antrainierte Bewegungen durch eine deutlich bewusstere und dezent veränderte Ausführung neu zu erleben. Durch diese Methode konnten die Karate-Übenden in kürzester Zeit eine sichtbare Verbesserung ihrer Techniken feststellen.

Aber nicht nur im Erwachsenenbereich ist Fiore bekannt für seine didaktisch hochwertige Art des Unterrichtens, auch bei den Kindern schafft er es, mit geschickt eingesetzten spielerischen Elementen, dem Nachwuchs Karate beizubringen ohne dass der notwendige Ernst, der mit dieser Kampfkunst verbunden ist, zu verlieren. Dies bewies er in der Trainingseinheit für die Kinder, die den Lehrgangstag eröffnete und löste wieder einmal helle Begeisterung bei unseren kleinen Karatekämpfer und –kämpferinnen aus.

« 1 von 2 »

Leave a Comment